Raufutterscheune

Die Scheune wurde für die berittenen Einheiten der Garnison 1910 als Lagerort für Pferdefutter erbaut. Nur 10 Jahre später funktionierte man sie zur Verkaufsstelle für landwirtschaftliche Maschinen und Geräte um. Während des Nationalsozialismus militärisch genutzt, diente sie nach 1945 bis 1991 als Kfz-Werkstatt der Volkspolizei. Seit dem Jahr 2000 beherbergt sie Büros und Werkstätten der Bauhütte Petersberg, genauso wie die Geschützkaponniere II. nebenan.

Anreise

Petersberg 25
99084 Erfurt
info@petersberg-erfurt.de
+49 361 66400