Ravelin Peter

Das Ravelin Peter schützte ab 1708 den Zugang zur Festung Petersberg. Die Hauptgrabenbrücke wurde ab 1665 in Holz errichtet und mit einer Zugbrücke gesichert. 1864 erfolgte ein Neubau als steinerne Bogenbrücke mit sieben Jochen und wiederum einer Zugbrücke. Diese wurde mit Aufhebung der Festungseigenschaft 1874 nicht mehr benötigt und an ihrer Stelle ein weiterer Steinbogen gemauert. Nach 1920 wurde der Graben zum Teil verfüllt und die Bögen vermauert. In den 1990ern wurde das Ravelin und die Grabenanlagen wieder hergestellt.

Anreise

Petersberg
99084 Erfurt
info@petersberg-erfurt.de
+49 361 66400