Kriegspulvermagazin I.

Das vor 1728 errichtete Gebäude diente in Kriegszeiten als Pulverlager. Es wurde an der Stadtseite der Festung errichtet, um Angreifern kein leichtes Ziel zu bieten. Zur Mitte des 19. Jahrhunderts teilte man das Gebäude in zwei Geschosse auf und ergänzte es durch ein Treppenhaus. Während der 1860er Jahre bekam das Pulvermagazin eine Ummantelung durch gewölbte Hohlräume und eine Erdüberdeckung. Der Schutz vor Geschossen wurde so erhöht und gleichzeitig die Wirkung einer Explosion der Pulvervorräte abgeschwächt. Testsprengungen des Ministeriums der Staatssicherheit der DDR zerstörten das Gebäude in den 1980er Jahren nahezu komplett.

Anreise

Petersberg
99084 Erfurt
info@petersberg-erfurt.de
+49 361 66400