Grundmauern Leonhardskirche

Die Leonhardskirche war eine kleine romanische Saalkirche. Ihr Hauptportal ähnelte den Portalen der Peterskirche. Sie wurde bereits 1185 das erste Mal namentlich erwähnt und diente den bis zum Festungsbau stehenden Wohnhäusern am Petersberghang als Pfarrkirche. 1677 wurde sie profaniert und fortan als Zeughaus militärisch genutzt. In den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs wurde die Leonhardskirche nahezu vollständig zerstört.

Anreise

Petersberg 12
99084 Erfurt
info@petersberg-erfurt.de
+49 361 66400